Zum Inhalt springen

Tradition & Innovation

Der Begriff „Manufaktur“ trifft den Kern des Unternehmens Prototechnik wohl am besten. Er steht für hohe Handwerkskunst verbunden mit industriellen Produktionsmethoden, für versierte Handwerker, Tüftler und Ingenieure und für eine jahrzehntelange Motorsport- und High-Performance-Tradition. Teamwork wird großgeschrieben.

Die traditionelle handwerkliche Bearbeitung von sämtlichen metallischen Werkstoffen wird durch moderne Fertigungsmethoden – bis hin zu MIG-/MAG- und WIG-Schweißrobotern – ergänzt. So können sämtliche Vorteile einer Prototypen- und Sonderserienfertigung auf Großserien übertragen werden. Ziel ist es, Fertigungszeiten und -qualitäten den Kundenbedürfnissen optimal anzupassen. Der Motorsport fordert naturgemäß sehr kurze Umsetzungszeiten. Etwa dann, wenn zwischen zwei Rennwochenenden nur eine Arbeitswoche liegt, dann muss schnellstmöglich geliefert werden.

Seit 2010 ist Prototechnik als Technologiezentrum für Leichtbau in die Eberspächer-Unternehmensgruppe integriert. Der Motorsport stellt hohe Anforderungen an Haltbarkeit, Leistungsstärke und Gewicht. Prototechnik liefert mit dem Wissen und der Erfahrung aus rund dreißig Jahren Motorsport- und High-Performance-Lösungen wichtige Impulse für die Großserie der Unternehmensgruppe. Die Kompetenz des Unternehmens – vom Prototypenbau bis hin zur Sonderserienfertigung – setzt auf diesen Technologie-Background auf.

Obwohl zur Eberspächer-Gruppe gehörig, agiert Prototechnik eigenständig am Markt, profitiert aber von der umfassenden Infrastruktur der Muttergesellschaft, was einem Unternehmen dieser Größe einzigartige Möglichkeiten bietet.

Prototechnik Imagefilm


Prototechnik ist ein Unternehmen aus der Wirtschaftsregion Ostwürttemberg. Viel interessantes zu dieser Region finden Sie – hier

Erstaunliches Ostwürttemberg